Musikalisches Experiment

Musikalisches Experiment

Musikalische Untermalung: Ein Experiment

zu dem Dokumentarfilm „Kleinod vor dem Umbruch – das Dragonerareal in Kreuzberg“

Musiker: Ernst Bier
Instrument: Schlagzeug

Konzept:

Der Schlagzeuger Ernst Bier improvisierte zu Videos mit Geländeaufnahmen vom Dragonerareal auf Leinwand und wurde dabei in Bild und Ton aufgenommen.

Ton: komplettes Drumset + Raummikrofone (Raum nah und fern je in stereo)

Video: 5 Kameras (Totale, Seite links, Seite rechts, von hinten, Bassdrum)

Dem Musiker wurden 5 verschiedene Videosequenzen des Geländes (Großansichten, Detailansichten, Gebäude, Vegetation, Tiere) gezeigt. Diese waren durch Schwarzbilder und Pausen getrennt. Der Musiker hatte davor zu dem Gelände keinen bzw. wenig Kontakt gehabt, so dass die gezeigten Bilder für ihn neu waren.

Es wurde nun spontan mit Bezug auf die Bilder improvisiert.

Das Ganze wurde 5 mal wiederholt.

Aufbau
Musikalisches Experiment mit Ernst Bier
Musikalisches Experiment mit Ernst Bier Video auf Leinwand in Vorbereitung
Regie

Stattfinden sollte dies eigentlich in der Adlerhalle oder alternativ im Kiezraum auf dem Dragonerareal. Dies ging aber leider mangels sicherer Stromversorgung, noch nicht erfolgter Abnahme der Räume und Terminfindung im März wegen nötiger Dunkelheit der Räume nicht. So musste das Experiment anderswo durchgeführt werden.

 

Es entsteht daraus:

- Video & Ton 1, für sich alleine stehend:
Der beste Durchgang wir per Video (5 Kameras) und den Aufnahmen vom Areal aufbereitet und dem Musiker Ernst Bier zur Verfügung gestellt zur eigenen Verwendung.

- Video & Ton 2:
Der beste Durchgang wir per Video (5 Kameras) aufbereitet, so dass es in der Dokumentation verwendet werden kann.

- Nur Ton:
Eine musikalische Untermalung für die Dokumentation bestehend aus mehreren Abschnitten/Themen, in mehreren Versionen (nah, fern), das beste aus den verschiedenen Durchgängen

 

Mitwirkende:

Ernst Bier - Schlagzeug https://jazzdrumming.de

Pentaklon - Licht

G&S Productions - Leitung, Ton, Video https://tonstudio-in-berlin.de